Sai Vital Erfurt

Man sieht den elektrischen Smog nicht und doch ist er da:

Elektrosmog kurz E-Smog beschreibt die gesamten künstlich erzeugten elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Felder. Verschiedene Studien zeigen, dass Elektrosmog zu unterschiedlichsten gesundheitlichen Belastungen führen kann. So können unter anderem das vegetative und zentrale Nervensystem, Hormone, Chromosomen und Zellen beeinflusst und gestört werden. Eine zu starke und zu lange Elektrosmogbelastung kann darüber hinaus zu verschiedenen Krankheiten führen.

Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC), die Teil der WHO ist, hat niederfrequente Magnetfelder (wie z.B. von Hochspannungsleitungen) 2002 als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft. In Deutschland gibt es rund 300.000 Mobilfunk-Sendeanlagen, etwa zwei Millionen kleinere Sendeanlagen, rund 100 Millionen häusliche Sendeanlagen wie WLAN oder schnurlose Telefone sowie ca. 100 Millionen Mobiltelefone. Sie alle erzeugen und senden elektromagnetische Strahlung (Mikrowellen). Mit der Etablierung des mobilen Internets (WLAN-Strahlung von Smartphones oder, Tablet-PC’s) oder Bluetooth und den neuen Technologien zur mobilen Datenübertragung (UMTS, LTE etc.) erreicht die Belastung eine ungeahnte neue Dimension und Qualität.

Diese sind für uns Menschen in der Regel nicht sofort und unmittelbar zu erkennen. Allerdings klagen von Elektrosensibilität betroffene Menschen über Bluthochdruck, Depression, Burnout-Syndrom, Hyperaktivität oder Kopfschmerzen. Jeder Zweite leidet mindestens an einer dieser körperlichen Beschwerden. Viele schieben jedoch die Beschwerden auf Stress im Berufs- und Familienleben oder finden sich mit Ihren Beschwerden ab.

 

Was bedeutet dies nun für Sie?

Der Belastung durch Elektrosmog können wir uns in der heutigen Welt nicht entziehen. Es gibt aber natürlich Möglichkeiten sich zu schützen. Dazu gehört der achtsame Umgang mit einer W-LAN-Station und dem Handy. Die W-LAN Station schalten Sie einfach in der Nacht aus. Der Schlafbereich sollte für Ihr Handy tabu sein.

Was können Sie von uns erwarten?

  • 1. Wir analysieren ihre akute und chronische Elektrosmogbelastung mit Hilfe eine Blutprobe.
  • 2. Wir überprüfen Ihren Immunstatus.
  • 3. Wir stärken Ihr Immunsystem. Dadurch wird Ihre Elektrosensibilität aufgehoben.

Stärken Sie Ihre Gesundheit durch bewussten Umgang mit den elektronischen Begleitern des Alltags.

 

 

 

Öffnungszeiten

 
Mo
nach Vereinbarung
Di
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Mi
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Do
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Fr
nach Vereinbarung
Sa
nach Vereinbarung
So
nach Vereinbarung 

saivital-erfurt

Allerheiligenstrasse 5

99084 Erfurt-Altstadt