Sai Vital Erfurt

Heilende Massage mit Klängen, Farben und Düften

Für mich als Musiker, Sänger, Heiler und Heilpraktiker gehören Töne, Klänge, Farben und Düfte zum Heilwerden oder zur Verbesserung der Gesundheit unabdingbar zusammen.

Musik aus unterschiedlichen Genres tragen bei entsprechender Resonanz zur Beruhigung und Entspannung bei. Dies lässt sich auch messtechnisch nachweisen. Unsere Klänge erzeugen wir mit Klangschalen. Diese bieten einen großen Vorteil. Sie sind i.d.R. handgefertigte Unikate mit eigenem Charakter und haben ein sehr ursprüngliches und natürliches Klangbild. Wir haben Sie bei einem Meister seines Faches in Österreich nach langen Testreihen erworben. Es freut mich immer wieder sehr, wenn die Patienten nach einer Sitzung davon berichten wie wohltuend sie die Klänge während der Massage empfunden haben. Bei einer abschließenden Testung am Patienten ist dann auch feststellbar, dass vorher blockierte Chakras und Meridiane wieder völlig im Fluss sind. Kinder lieben es sich mit beiden Füssen in eine Klangschale zu stellen. Sie empfinden und beschreiben das Klangbild mit seinen vielen Obertönen wie eine Energie-Dusche. Sie sehen Klangschalen-Klänge sind für das menschliche Energiesystem leicht und mühelos adaptierbar.

Alle Zellen speichern Licht, können es aber auch wieder abgeben. Damit ist eine wundervolle zusätzliche Möglichkeit gegeben Heilungsprozesse des Menschen zu aktivieren bzw. zu unterstützen. Licht wird in Form so genannter Biophotonen abgestrahlt. Tatsächlich senden alle Zellen und damit auch Pflanzen, Tiere und der Mensch messbares Licht aus. Die Emission des Lichtes ist allerdings sehr gering und ohne weitere Hilfsmittel nicht zu erkennen. Es liegt in einem Wellenlängenbereich zwischen 260 und 800 Nanometern, das heißt zwischen UV- und sichtbarem Bereich, und leuchtet so schwach wie eine Kerzenflamme in 20 Kilometer Entfernung. Erstmals aufgespürt wurde die ultraschwache Lichtemission in den 1930er Jahren durch den Russen Alexander Gurwitsch. Er wies die Strahlung bei Zwiebelwurzeln nach. In den 1970er Jahren griff Popp diese Entdeckung auf. Mit Hilfe eines Restlichtverstärkers, der das ausgesendete Licht millionenfach verstärkt, konnte Popp zeigen, dass alle organischen Gewebe Licht aussenden: ein Tannenzweig, ein Salatblatt, Tomaten, Eier, Fisch und vieles mehr. Das Phänomen an sich ist heute anerkannt. Nach wie vor umstritten ist dagegen, woher das ultraschwache Leuchten im Detail rührt. Popp vermutet, dass Biophotonen den Zellen zur Kommunikation untereinander dienen und so die chemischen Vorgänge koordiniert werden. Andere Wissenschaftler haben die DNA im Verdacht, als Quelle für die Lichtemission verantwortlich zu sein. Und wieder andere tippen auf chemische Reaktionen, an denen freie Radikale beteiligt sind. Ein endgültiger Beweis für diese Interpretationen steht jedoch nach wie vor aus. Für unsere Massagen testen wir vorab die optimale Farbe für den Klienten aus, die die ganze Behandlung kontinuierlich unterstützt.

Düfte spielten seit Anbeginn der Menschen eine große Rolle. Räuchern mit speziellen Räucherwerk hat die Kraft spirituelle Energien zu verstärken. Die Düfte können subtile Energien jenseits des Alltags öffnen und eine Verbindung des Geistes zur kosmischen Energie herstellen. Gebete erfahren eine größere Bedeutung durch die Begleitung mit Räucherwerk. Durch den Rauch wird eine Atmosphäre von Besinnung, Würde und Andacht geschaffen, die bei Meditationen unterstützt. Empfehlenswert können dabei z.B. Mastix, Mistel und Copal sein. Auch hier ist es eine Frage der Qualität. Verunreinigtes Räucherwerk hat entsprechend negative Auswirkungen auf das Energiesystem des Klienten.

In unserer Klang-Farb-Duft-Massage testen wir die zu mischenden Klänge, Farben und Düfte so miteinander ab, dass es zum höchsten und besten Wohle des Klienten ist und dies eine vollumfängliche Heilschwingung erzeugt. Dadurch können mögliche Blockaden gelöst und der Weg in die Heilungen beschritten werden. Abschließend ist der Energieumlauf in den Chakras und Meridianen stabilisiert und aktiviert.

Lass Dich verwöhnen und tauche ein in das Reich der Sinne und aussergewöhnlichen Wahrnehmungen.

 

 

 

Öffnungszeiten

 
Mo
nach Vereinbarung
Di
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Mi
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Do
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Fr
nach Vereinbarung
Sa
nach Vereinbarung
So
nach Vereinbarung 

saivital-erfurt

Allerheiligenstrasse 5

99084 Erfurt-Altstadt